Bewerben Sie sich jetzt
Zur Bewerbung

Was ist Zeitarbeit ?

Zeitarbeitunternehmen sind Beschäftigungsunternehmen mit Arbeitsplätzen bei ihren Kunden. Auf diesen externen Arbeitsplätzen erbringen die Zeitarbeitnehmer vertragsgemäß ihre Arbeitsleistung. Zeitarbeitunternehmen sind Arbeitgeber wie andere Arbeitgeber auch, für sie gelten die Sonderregelungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG). Für Arbeitnehmer stellt Zeitarbeit eine Chance dar. Entweder führt der Weg zurück ins Berufsleben oder frisch ausgelernte Fachkräfte nutzen das Instrument, um nach der Ausbildung binnen kurzer Zeit eine Vielzahl von Erfahrungen zu sammeln und gleichzeitig die eigene Flexibilität und Anpassungsfähigkeit unter Beweis zu stellen. Die Bezahlung in der Zeitarbeit ist fair. Außerdem gilt: Wo die Tariflücke zwischen Zeitarbeit und Einsatz-Unternehmen zu weit auseinander klafft, wird diese schrittweise mittels tariflich vereinbarten Branchenzuschlägen geschlossen. Weitere positive Informationen rund um das Thema Zeitarbeit erhalten Sie hier.

Schriftlicher Arbeitsvertrag

Jeder Arbeitnehmer erhält grundsätzlich einen schriftlichen und in der Regel unbefristeten Arbeitsvertrag. Dieser regelt die allgemein üblichen Leistungen wie Renten-, Kranken-, Arbeitslosen-, Pflege- und Unfallversicherung, bezahlten Urlaub, Lohnfortzahlung im Krankheitsfall sowie gesetzlichen Kündigungsschutz. Zeitarbeitunternehmen bieten Ihnen deshalb sozial geschützte Arbeitsverhältnisse.

Flächendeckender Tarifvertrag

Seit 01.01.2004 gibt es erstmals einen flächendeckenden Tarifvertrag für die Zeitarbeit. Er wurde zwischen dem Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP) und der Tarifgemeinschaft des DGB aus acht Einzelgewerkschaften am 11. Juni 2003 abgeschlossen. Er regelt die Entgelt- und Rahmenbedingungen für die in der Zeitarbeit Beschäftigten.

Seit dem 01.11.2012 gelten in der Metall- und Elektroindustrie und in der Chemischen Industrie neue Tarifregelungen für Zeitarbeitnehmer. Seit 2013 wurden diese auch auf Kundenunternehmen der Holz-, Kunststoff- und der Kautschuk verarbeitenden Industrie sowie des Schienenverkehrs ausgeweitet (weitere Branchen folgen) Werden Zeitarbeitnehmer demnach in ein und demselben Kundenbetrieb eingesetzt, so erhalten sie nach einem bestimmten Beschäftigungszeitraum Zuschläge auf die tariflich vereinbarten Entgelte.

Weitere Argumente für die Zeitarbeit können Sie hier finden.