News

02. Februar 2010

Tarifvertrag Zeitarbeit BZA – DGB-Tarifgemeinschaft


Verhandlungsergebnis über neue Entgelte erzielt

Kategorie: Rund um Zeitarbeit
Erstellt von: admin

27.01.10 bza // Die Tarifvertragsparteien BZA und DGB-Tarifgemeinschaft Zeitarbeit haben am gestrigen Dienstag ein Verhandlungsergebnis erzielt und sich darin auf neue Entgelte geeinigt. Damit wurde eine intensive Verhandlungsrunde erfolgreich zum Abschluss gebracht. Die neuen Tarifregelungen treten am 01.05.2010 in Kraft. Sie sehen im Wesentlichen vor:

  1. Mitarbeiter, die am 01.05.2010 vier Monate oder länger ohne Unterbrechung beschäftigt sind, erhalten für die Monate Januar bis April 2010 eine Einmalzahlung in Höhe von 80 €, die mit der Entgeltabrechnung für den Monat April 2010 ausgezahlt wird.
  2. Die Tarifentgelte werden jeweils ab dem 01.05.2010 und 01.05.2011 linear um 2,5 % erhöht.
  3. Die Entgeltdifferenzierung Ost gemäß § 3 Entgelttarifvertrag (ETV) wird ab dem 01.05.2010 auf 12,5% reduziert.
  4. In § 8.6 des Manteltarifvertrages (MTV) wird ab dem 01.05.2010 die tarifliche maximale Absenkungsmöglichkeit von derzeit 25% auf 12,5 % reduziert. Ab dem 01.05.2011 wird § 8.6 MTV ersatzlos gestrichen, sofern zu diesem Zeitpunkt der Mindestlohn Zeitarbeit wirksam wird.

Entgelt- und Manteltarifvertrag können von den Tarifvertragsparteien frühestens zum 30.04.2012 gekündigt werden. Die Tarifvertragsparteien haben eine Erklärungsfrist bis zum 10.02.2010 vereinbart. Innerhalb dieser Frist besteht die Möglichkeit dieses Verhandlungsergebnis zu widerrufen. Über den Fortgang des Tarifgeschehens werden wir Sie rechtzeitig informieren.

Die aktuelle Pressemitteilung zum Verhandlungsergebnis können auf unserer Homepage unter www.bza.de einsehen.